Was genau ist ein UX-Berater?

Photo of a person writing the words data analysis on a note pad

Erkundung verschiedener UX-Rollen und wie sie in den UXD-Prozess passen

Es herrscht viel Verwirrung darüber, was ein UX-Berater genau macht und ob die Rolle dieselbe ist wie die eines UX-Designers.

Während wir eine Reihe von Rollen in der UXD-BereichSie werden sehen, dass sich viele von ihnen überschneiden, die gleichen Schlüsselkompetenzen haben, die gleichen Werkzeuge verwenden und ForschungJeder von ihnen ist jedoch auf bestimmte Bereiche spezialisiert, so dass sich jede Rolle stärker unterscheidet, als es auf den ersten Blick scheint.

Ja, es gibt eine Menge Verwirrung darüber, wer was macht und wie sie heißen könnten, aber das Ziel jeder Rolle ist das gleiche - die Verbesserung der Benutzererfahrung zum Nutzen a) des Benutzers und b) des Unternehmens.

Die typischen Rollen eines UX-Beratungsteams

Wir haben eine vereinfachte Liste der üblichen Rollen in der UX-Branche erstellt, da jeder Titel in größeren Organisationen leicht zu einer Kategorie von Unterrollen werden kann.

  • Berater für Business Intelligence
    Auch bekannt als BI-Berater, BI-Analyst, BI-Entwickler
  • UX-Berater
    Auch bekannt als User Experience Design Consultant, Usability Consultant, UX Research Consultant
  • UX-Designer
    Auch bekannt als Interaktionsdesigner, UX/UI-Designer, Experience Designer)
  • UX-Forscher
    Auch bekannt als digitaler Stratege, Berater für Designforschung)

Wie bereits erwähnt, können sich all diese Bereiche an verschiedenen Stellen des Prozesses überschneiden; entscheidend ist, wie jeder Arbeitnehmer die gleichen oder ähnliche Fähigkeiten einsetzt, um sein Ziel in jedem Projekt zu erreichen.

Was ist ein Business Intelligence-Berater?

Die Business-Intelligence-Berater (oder BI-Berater) nutzt die Datenanalyse zur Verbesserung der Unternehmensleistung. Als eine technologieorientierte Aufgabe, bei der Daten die Hauptrolle spielen, umfasst Business Intelligence die Erfassung von Daten, die Analyse der Ergebnisse und die Erläuterung dieser Erkenntnisse in leicht verständlichen Methoden.

Ausgehend von diesen Daten und ihren Erkenntnissen entwickelt der Business-Intelligence-Berater Methoden zur Implementierung neuer Systeme und zur Überwindung bestehender Probleme und Fragen.

Es gibt sicherlich Überschneidungen zwischen dem Business Intelligence-Berater und dem UX-Berater, da beide Rollen komplexe Daten zur Lösung von Geschäftsproblemen produzieren. Der BI-Berater entwickelt jedoch Strategien für das gesamte Geschäftsmodell, einschließlich Arbeitsprozesse, verschiedene technische Abteilungen, Richtlinien und Verfahren, praktische Anwendungen und Berichte. Im Gegensatz dazu konzentriert sich der UX-Berater ausschließlich auf die UX-Strategien, die das Unternehmen unterstützen.

Was ist ein UX-Berater?

Auch hier ist die Verwirrung zwischen UX-Berater und UX-Designer leicht nachvollziehbar, da beide Rollen viele der gleichen Attribute aufweisen, auf sehr ähnliche Anwendungen hinarbeiten, aber letztlich leicht unterschiedliche Endziele verfolgen.

Hier ist der grundlegende Unterschied zwischen UX-Beratern und Designern: Es geht in der Regel darum, was das Problem löst, das jeder von ihnen braucht, um es zu lösen.

Die UX-Berater behebt UX-Probleme durch strategische Operationen zum Nutzen des Unternehmens Modell. Sie befassen sich mit dem geschäftlichen Ökosystem und damit, wie es von jeder User Journey beeinflusst wird.

UX-Designer löst UX-Probleme durch praktische Anwendungen die der Bevölkerung zugute kommen Benutzerfreundlichkeit und Plattformleistung. Sie befassen sich mit der Produkt- oder Dienstleistungsplattform und ihren Auswirkungen auf den Nutzer.

Für den Berater ist es ein Leistungsproblem, das sich auf den Gewinn des Unternehmens auswirkt, und für den Designer ist es ein praktisches Problem, das den Benutzer betrifft.

Die Rollen und Ziele sind ähnlich. Es gibt eine Menge UX-Forschung, User Journey Mapping, Wireframing, Prototyping, Implementierung, Testen und Messung jeder Verbesserung. Sie verwenden oft die gleichen oder ähnliche Tools während ihrer Prozesse und nutzen sehr ähnliche Fähigkeiten und Qualitäten.

Der UX-Berater achtet bei seinen Untersuchungen mehr auf das Gesamtbild und bietet Lösungen an, die eher auf eine Veränderung des Unternehmens als auf eine individuelle Erfahrung abzielen. In vielen Fällen können die praktischen Auswirkungen und Implementierungen jedoch leicht auf dasselbe hinauslaufen.

  • Strategisches Denken
  • Inhaltliche Strategie
  • Forschung
  • Psychologie

Die täglichen Aufgaben sind vielfältig. Sie umfasst alles vom Konzept bis zur Umsetzung, die Zusammenarbeit mit Kunden und Kollegen im Rahmen von Forschungs- und Designmethoden, den Aufbau von Frameworks, die Beobachtung von Nutzertests und die Interpretation der Ergebnisse, um mögliche Lösungen zu erkunden.

Ein UX-Consultant hat viel Erfahrung in einer UX-Design-Rolle; er verfügt über ausgezeichnete zwischenmenschliche Fähigkeiten wie Neugier, Kreativität und Proaktivität und zeigt eine starke Kundenorientierung und vertrauensbildende Eigenschaften.

lady head

Was ist ein UX-Designer?

Der UX-Designer befasst sich mit dem Erscheinungsbild der Plattform und der Benutzerführung - oder fließen.

Ihre Aufgabe ist es, die besten Gefühle und Emotionen hervorzurufen, während sich die Nutzer mit den Aktivitäten beschäftigen, die die Plattform anbietet. Die Nutzer werden in den verschiedenen Phasen jeder Aktivität Freude, Sicherheit, Beruhigung und mehr erleben. Der Designer muss das, was er aus seiner Forschung gelernt hat, umsetzen, um die Leistung und das Erlebnis zu optimieren und die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

  • Interaktionsdesign
  • Schnittstellengestaltung
  • Visuelle Gestaltung

Das Ergebnis des idealen Nutzererlebnisses wird oft das liefern, was sowohl UX-Designer als auch Berater zu erreichen hoffen. Ein verbessertes Benutzererlebnis führt zu tieferen Interaktionen, Markenvertrauen, Loyalität, Verkäufen und höheren Gewinnen und löst das Problem für Designer auf der Benutzerebene und Berater auf der Unternehmensebene.

Von jedem UX-Designer wird erwartet, dass er bei seinen Entwürfen Qualität, Innovation, Kreativität und Zugänglichkeit gewährleistet. Sie müssen eng mit Forschern, Service-Designern, UI- und Content-Designern zusammenarbeiten, um einfache Wege durch komplexe User Journeys zu schaffen.

Zweifellos müssen sie auch starke Teamplayer sein, die in der Lage sind, jedes Element ihrer Arbeit so zu präsentieren, dass es jeder versteht und damit arbeiten kann. Und schließlich müssen sie fokussiert bleiben und mit ihren Kollegen, Nutzern und Stakeholdern auf einer Wellenlänge sein.

Zusätzliche Rollen innerhalb des Bereichs UXD

UX-Designer kommen aus allen Bereichen des Lebens und umfassen verschiedene Tätigkeiten, die unter der Gesamtbezeichnung zusammengefasst sind.

Grafikdesigner (auch: Webdesigner, visuelle Designer und UI-Designer) liefern die Ästhetik eines jeden Projekts, Hand in Hand mit den Entwicklern (oder Crossover-UX-Entwicklern), die die Plattform bauen, in die jedes Element integriert wird. Sie arbeiten unter der Anleitung eines UX-Designers oder Beraters, um die Elemente zu erstellen, die die Projektarchitektur und die verschiedenen Layouts ausfüllen.

Die Berater für Datenvisualisierung role erstellt in erster Linie Bilder, Infografiken und andere visuelle Inhalte, die Datensätze auf leicht verständliche Weise darstellen, z. B. durch Karten, Diagramme und Grafiken. Jeder Inhalt bietet eine visuelle, technische und redaktionelle Anleitung zu einem Thema oder Gegenstand.

Produktdesignerarbeiten ebenfalls häufig mit UX-Designern zusammen oder werden zu UX-Designern. Interaktionsproduktdesigner arbeiten nach einem sehr ähnlichen Schema wie UX-Designer. Für physische Produktdesigner lassen sich die Fähigkeiten und Erfahrungen, die sie bei der Lösung von Problemen für materielle Produkte gesammelt haben, oft gut auf den digitalen Bereich übertragen.

Was ist ein UX-Forscher?

Der UX-Forscher ist ein Spezialist für das Sammeln von Daten. Mithilfe qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden liefern sie die echten Nutzerinformationen, auf denen die UX-Designer ihre Methoden und Layouts aufbauen.

UX-Forscher sind in den frühen Phasen des Designprozesses stark involviert, da die Informationen, die sie aufdecken, die Grundlage für die Plattform bilden. Sie spielen auch eine wichtige Rolle beim Testen, indem sie entweder jede Implementierung validieren oder Probleme beheben, um jedes Design zu verbessern.

Zu den gängigsten Forschungsmethoden gehören Interviews, Beobachtung, Fragebögen, Umfragen, Kartensortierung und Feldstudien. Die daraus resultierenden Informationen werden in leicht zu verarbeitenden Berichten zusammengefasst, die Merkmale und Handlungen aufdecken, die sich auf das Benutzererlebnis und das Schnittstellendesign auswirken.

Schließlich enthüllen wir das nicht ganz so mythische UX-Einhorn

In den meisten Branchen sind die Einhörner die absoluten Experten auf ihrem Gebiet. Das UX-Einhorn (manchmal auch als UX-Ingenieur bezeichnet) bildet hier keine Ausnahme. In der Regel verfügt das UX-Einhorn über die Fähigkeiten, das Wissen und die Intuition mehrerer UX-Abteilungen und Rollen.

Sie sind jedoch unglaublich rar. Es ist eine Seltenheit, jemanden zu finden, der sich im UX-Design auszeichnet und über die praktischen Entwicklerfähigkeiten verfügt, um diese umzusetzen. Diejenigen, denen es gelingt, ein solches Tier zu fangen, werden wahrscheinlich den gesamten Prozess und alles andere, was ihrer Meinung nach in ihren Zuständigkeitsbereich fällt, kontrollieren, während sie dies tun.

Es gibt nicht viele Mitarbeiter, die UX-Forschung in einen neuen oder verbesserten Arbeitsablauf einbauen und dann selbst in die Plattform programmieren können. Es ist leicht zu verstehen, warum diese Tiere so dünn gesät sind.

Warum sollte ich einen UX-Berater engagieren?

Ein Experte, der die Produktion eines digitalen Produkts oder einer Plattform vorantreibt, ist in vielerlei Hinsicht äußerst wertvoll.

Der Aufbau einer Website, einer App oder eines anderen digitalen Produkts oder Dienstes auf bewährten Daten ist der moderne Standard in Design und Entwicklung. UX definiert die Bausteine, auf denen ein erfolgreiches, einfaches Gerät läuft, das die Art von Benutzererfahrung bietet, die notwendig ist, um die von Ihnen benötigten Konversionen zu erzielen.

Die Beauftragung eines UX-Beraters bietet die erforderlichen Spezialwerkzeuge und Fähigkeiten, um ein neues Projekt effizient und auf bewährte Weise zum Laufen zu bringen. Wenn es um die Neugestaltung einer schlecht funktionierenden Plattform geht, werden die Forschungserfahrung und das Wissen über die Umsetzung den Beteiligten langfristig Zeit und Geld sparen, unabhängig davon, wie die anfänglichen Investitionen und der Zeitplan aussehen.

Angesichts der Tatsache, dass eine verbesserte Benutzererfahrung die Lösung für viele Unternehmensprobleme bietet, unabhängig davon, wie weit oben in der Kette sie erscheinen, ist es kein Wunder, dass diese beliebten UX-Rollen die Transformation von Unternehmen durch digitale Technologie und konkrete

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie ein UX-Berater Ihnen helfen kann, senden Sie uns eine E-Mail an hello@ux247.com.

Verwandte Beiträge

Kommentare (1)

[...] Der Begriff UX-Berater deckt ein breites Spektrum an [...]

Kommentare sind deaktiviert.