Interview-Reihe: Einblicke in die UX-Branche mit Ian Pardoe

Bei UX24/7 sind wir in der glücklichen Lage, mit unserem Netzwerk von internationalen UX-Forschern innerhalb unserer Anerkanntes Programm für Praktiker.

Wir beschlossen, dass es gut wäre, mit unseren Forschern zu sprechen und einen Einblick in ihre Branchenerfahrungen zu bekommen sowie herauszufinden, was in ihren Heimatländern einzigartig an UX ist.

In dieser Blogserie haben wir über unsere Gespräche mit jedem unserer Forscher berichtet, von hier im Vereinigten Königreich bis nach Brasilien, China und vielen weiteren Ländern weltweit.

Ein Interview mit dem UX-Forscher Ian Pardoe (UK)

Das häufigste Problem der Benutzerfreundlichkeit, das mir begegnet, ist die Komplexität, obwohl die Menschen nur Einfachheit wollen.

Wie sind Sie in den Bereich [UX] gekommen?

Nun, das ist schon eine ganze Weile her! Aber ich habe direkt nach der Universität angefangen, mich mit Ergonomie zu beschäftigen (mit Schwerpunkt auf Produktdesign), und zwar bei einem Unternehmen namens The Institute for Consumer Ergonomics (das es heute nicht mehr gibt). Während meiner Zeit dort wurde ich gebeten, einen Vertrag mit der Human Factors-Abteilung von IBM abzuschließen, und hier habe ich meine Grundkenntnisse in Softwaredesign und Benutzerfreundlichkeit erworben.

Haben Sie einen Rat für Leute, die in den Bereich [UX] einsteigen wollen?

Qualifizieren Sie sich. Ich würde sagen, Sie müssen erst einmal dieses Leistungsniveau nachweisen, dann geht es um Erfahrung. Das gilt im Grunde für alles, was Sie tun wollen. 

Was gefällt Ihnen an der Arbeit in der UX-Branche?

UX kann auf alles angewendet werden, es gibt also eine unendliche Vielfalt. Außerdem deckt es als Disziplin eine Reihe von Fähigkeiten ab, sodass man sich entweder auf einen Schwerpunkt konzentrieren oder ein breiteres Spektrum abdecken kann.

Welches ist das häufigste Problem bei der Benutzerfreundlichkeit, auf das Sie bei Ihren Tests stoßen?

Komplexität, wo doch alle Menschen nur Einfachheit wollen.

Was ist der eine Ratschlag, den Sie Marken geben würden, um ihre UX zu verbessern?

Halten Sie es einfach.

Welche UX-Trends sehen Sie für die Zukunft?

Die Sprachsteuerung wird bei allem, was wir tun, immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Was ist das Besondere an der UX in Ihrem Land?

Es gibt sie jetzt schon lange und sie ist definitiv eine etablierte Disziplin. UX scheint immer gefragt zu sein!

Wenn Sie sich unserem wachsenden Unternehmen anschließen möchten internationale Liste von freiberuflichen UX-Experten Kontaktieren Sie uns unter hello@ux247.com.

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar