Interview-Reihe: Einblicke in die UX-Branche mit Nacho Madrid

Bei UX24/7 sind wir in der glücklichen Lage, mit unserem Netzwerk von internationalen UX-Forschern innerhalb unserer Akkreditiertes Practitioner-Programm.

Wir beschlossen, dass es gut wäre, mit unseren Forschern zu sprechen und einen Einblick in ihre Branchenerfahrungen zu bekommen sowie herauszufinden, was in ihren Heimatländern einzigartig an UX ist.

In dieser Blogserie haben wir über unsere Gespräche mit jedem unserer Forscher berichtet, von hier im Vereinigten Königreich bis nach Brasilien, China und vielen weiteren Ländern weltweit.

Ein Interview mit UX-Forscher Nacho Madrid (Spanien)

nacho madrid

Lernen Sie Ihre Nutzer gut kennen, und richten Sie dann Ihre Unternehmensstrategie so aus, dass sie deren Bedürfnissen mit der entsprechenden Technologie gerecht wird.

Wie sind Sie in den Bereich [UX] gekommen?

Während meiner Zeit als Psychologiestudent an der Universität arbeitete ich auch als Webdesigner und Content Manager. In den Anfängen des Internets und der mobilen Technologien gab es viel Interesse, aber auch viel Frustration bei den Nutzern. Ich begann zu erforschen, wie die Psychologie dazu beitragen könnte, die Benutzererfahrung zu verbessern, und promovierte schließlich in experimenteller Psychologie mit Schwerpunkt auf der Mensch-Computer-Interaktion. Seitdem habe ich versucht, mein Wissen und meine Erfahrung in verschiedenen Branchen und Technologien anzuwenden.

Haben Sie einen Rat für Leute, die in den Bereich [UX] einsteigen wollen?

Das Wichtigste sind Neugierde und die Fähigkeit, neue Dinge zu lernen. UX ist ein multidisziplinäres Gebiet, was bedeutet, dass Ihr Hintergrund nicht so wichtig ist. Es gibt anerkannte Experten, die aus Bereichen wie Psychologie, Grafikdesign, Informatik, Informationswissenschaften usw. kommen. Unabhängig davon, ob Sie sich auf Nutzerforschung oder Web-Prototyping spezialisieren, müssen Sie die grundlegenden Aspekte der Nutzerpsychologie, Forschungstechniken, Designprinzipien, Webtechnologien usw. kennen.

Was gefällt Ihnen an der Arbeit in der UX-Branche?

UX-Projekte sind von Natur aus eine Herausforderung. Zu Beginn herrscht große Unsicherheit über die Bedürfnisse der Nutzer, die beste Lösung für ein Problem oder die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Es ist sehr befriedigend, zur Schaffung erfolgreicher Produkte und Dienstleistungen beizutragen.

Was war Ihr Lieblingsprojekt, an dem Sie gearbeitet haben?

Ich habe viele Jahre lang an Projekten gearbeitet, bei denen Barrierefreiheit sehr wichtig war. Es geht darum, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu schaffen, die von Menschen mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten, einschließlich Menschen mit Behinderungen, genutzt werden kann.

Welches ist das häufigste Problem bei der Benutzerfreundlichkeit, auf das Sie bei Ihren Tests stoßen?

Mangelndes Wissen über die Nutzer. Auch heute noch wissen viele Unternehmen nichts über die Bedürfnisse ihrer Nutzer, und sie kommunizieren mit ihnen in einer komplexen und schwer verständlichen Sprache. UX-Designer müssen einfühlsam sein und Einfachheit bevorzugen.

Was ist der eine Ratschlag, den Sie Marken geben würden, um ihre UX zu verbessern?

Lernen Sie Ihre Nutzer gut kennen, und richten Sie dann Ihre Unternehmensstrategie so aus, dass sie deren Bedürfnissen mit der entsprechenden Technologie gerecht wird.

Welche UX-Trends sehen Sie für die Zukunft?

Die Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) sind sehr vielversprechend und werden die Art und Weise, wie wir mit Technologie kommunizieren, maßgeblich beeinflussen. Infolgedessen wird sich der UX-Bereich neu erfinden müssen, um neue Richtlinien, Methoden und Techniken zu entwickeln, die KI als aktiven Akteur in der Interaktion berücksichtigen.

Was ist das Besondere an der UX in Ihrem Land?

Etwas, das ich in Spanien anders sehe als in anderen Ländern, insbesondere im Vergleich zu Großbritannien und den USA, ist der geringere Stellenwert der Nutzerforschung in der UX-Praxis. Dies ändert sich jedoch schnell, und die wichtigsten Unternehmen im digitalen Sektor stellen bereits engagierte UX-Forscher ein.

Wenn Sie sich unserem wachsenden Unternehmen anschließen möchten internationale Liste von freiberuflichen UX-Experten Kontaktieren Sie uns unter hello@ux247.com.

Verwandte Beiträge