Internationale Nutzerforschung (Teil 2)

internationale Nutzerforschung

Wir sprachen in einem Blog der letzten Woche über internationale UX Forschung und das Potenzial für Misserfolge, wenn die Unterschiede auf den Überseemärkten vom Vermarkter nicht erkannt werden. Wir sind auch auf einige der möglichen Lösungen eingegangen, um diese Märkte systematisch und effektiv zu bearbeiten. Es könnte hilfreich sein, die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um sicherzustellen, dass Ihre internationale UX-Forschung so zielgerichtet und effizient wie möglich ist, um sowohl die Kosten zu begrenzen als auch die Zuverlässigkeit und Relevanz der Ergebnisse zu gewährleisten, ein wenig genauer zu betrachten.

1. Sie müssen genau wissen, was Sie erreichen wollen. Mit klare Ziele und gewünschten Ergebnisse ist das Herzstück einer erfolgreichen internationalen UX-Forschung. Es ist wichtig, daran zu denken, dass es sich nicht nur um eine weitere Forschungsübung handelt, sondern um eine in einem fremden Land mit anderen Sitten, Werten und Traditionen, und Sie müssen so viel wie möglich aus der Übung herausholen, um die erforderliche Zeit, die Kosten und den Aufwand zu rechtfertigen.

2. Bereiten Sie sich vor, indem Sie so viel Forschung vorantreiben Nutzen Sie Quellen innerhalb Ihrer Organisation oder auf internationaler Ebene, um so viel wie möglich über den von Ihnen anvisierten Markt und die Merkmale Ihrer wahrscheinlichen Zielgruppen herauszufinden.

3. Es ist fast immer von Vorteil, eine lokaler Partner um bei der Ausarbeitung und Durchführung der Forschung zu helfen. Dies ist ein weiterer Bereich, der von einer gründlichen Recherche und Untersuchung profitieren wird. Versuchen Sie, einen Partner zu finden, der in Bezug auf die von ihm abgedeckten Bereiche (sowohl geografisch als auch produktspezifisch) gut zu Ihnen passt, der über die Ressourcen und das Fachwissen verfügt, um den von Ihnen benötigten Service und die von Ihnen benötigte Hilfe zu bieten, und der in Ihrem Budgetrahmen liegt.

4. Märkte in Übersee werden fast immer besondere Probleme aufwerfen in Bezug auf Rechtsfragen und Regeln für die Abwicklung von Geschäften. Auch Währungserwägungen und die Offenheit der Märkte und des Finanzhandels können entscheidende Faktoren sein. Sie müssen sich mit diesen Einschränkungen vertraut machen und wissen, wie der Markt in den Ländern, für die Sie sich interessieren, funktioniert. Es könnten einige potenzielle Stolpersteine zutage treten; in einigen Ländern werden beispielsweise Anreize (wir würden sie als Bestechungsgelder bezeichnen!) als Mittel zur Erlangung von Aufträgen akzeptiert. Das könnte Ihnen unangenehm sein, und Sie sollten sich über das Ausmaß dieser Praxis informieren, bevor Sie einen Markteintritt in Erwägung ziehen.

5. Nutzen Sie die Zeit, die Sie auf dem ausländischen Markt verbringen, um so viele Informationen wie möglich über die Menschen, das Umfeld (sowohl gesellschaftlich als auch geschäftlich), die Infrastrukturen und die Kultur zu sammeln. Seien Sie flexibel Gehen Sie nicht mit vorgefassten Meinungen an die Sache heran, sondern stellen Sie Ihre eigene Sichtweise auf fast alles in Frage, und Sie werden wahrscheinlich nicht weit daneben liegen. Wenn Sie anpassungsfähig sind und auf das, was Sie herausfinden, reagieren, können Sie Ihre Pläne und Angebote vielleicht sogar spontan ändern und ein besseres Ergebnis für Ihre Forschung und letztlich für Ihr neues Geschäftsmodell erzielen.

Internationale Nutzerforschung ist unerlässlich, wenn Sie einen neuen Markt in Übersee erschließen wollen. Wenn Sie dies nicht tun, kann dies zu kostspieligen Fehlern oder sogar zum völligen Scheitern einer Kampagne führen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie diesen wichtigen und potenziell komplexen Bereich angehen, senden Sie uns eine E-Mail an hello@ux247.com für ein Sondierungsgespräch.

Verwandte Beiträge