Internationale UX-Personas

internationale ux personas

Entwicklung von guten internationalen UX-Personas 

Online-Personas sind Konstrukte, die zur Definition von Nutzern verwendet werden, indem ihnen bestimmte Merkmale zugeordnet werden. Mit anderen Worten: Sie sind Profile eines fiktiven "Kunden", der an der Nutzung oder dem Kauf Ihrer Waren und Dienstleistungen interessiert sein könnte. Im weiteren Sinne sind internationale Online-Personas einfach Versionen dieser Konstrukte, die in folgenden Bereichen eingesetzt werden internationale UX-Forschung Aktivität.

Anstatt demografische Merkmale heranzuziehen, konzentriert sich diese Art von Definition eher auf Einstellungen, Motivationen und Verhaltensweisen und versucht, den Nutzer im Hinblick darauf zu verstehen, was er sich von einem Kauf oder einer Interaktion verspricht, wie ein Produkt oder eine Dienstleistung ihn fühlen lässt oder zu seinem Selbstbild beiträgt, was der wahrscheinliche Zweck oder Antrieb für seine Interaktion ist und so weiter.

Diese Art der Profilbildung ist im nationalen Online-Marketing und in der Online-Forschung zu einem weit verbreiteten Instrument geworden, so dass es nur logisch ist, dass Website-Besitzer und -Manager versuchen sollten, die Grundsätze auf die internationale Online-UX-Forschung und Marketing-Analyse auszuweiten. Die Herausforderung dabei (und der Bereich, in dem die meisten Leute wahrscheinlich einen Fehler machen) ist die Annahme, dass eine einzige Online-Persona für das internationale Marketing verwendet wird. Wenn Sie diese Technik in Betracht ziehen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die gleiche Art von Strenge und Analyse auf den Prozess anwenden, wie Sie es für den inländischen Verbraucher tun würden.

Der Zweck von Personas ist es, ein besseres Verständnis für Ihr Publikum zu erlangen und zu verstehen, warum es sich so verhält, wie es sich verhält. Dies ermöglicht es Vermarktern, zu verstehen und vorherzusagen, was Nutzer auf ihre Website und zu ihren Produkten lockt und anzieht. Der einzige effektive Weg, diese Personas zu erstellen, ist die Forschung. Wenn Sie Ihren Markt und Ihre Kunden befragen, können Sie sich ein Bild davon machen, was Ihre typischen Nutzer sind und wie sie sich verhalten und mit Ihren Produkten und Webangeboten interagieren. Wenn Sie beispielsweise hochwertige, teure Luxusmode verkaufen, könnte es sich bei Ihren Personas um junge, wohlhabende Menschen handeln, die gerne Geld für sich selbst und ihr Selbstbild ausgeben, oder um Menschen mittleren Alters, die teure Geschenke für ihre Lieben kaufen. Die Kenntnis dieser Personengruppen kann Ihnen helfen, den unterschiedlichen Anforderungen und Marktplätzen für Ihre Waren gerecht zu werden.

Die internationale UX-Forschung unterscheidet sich in Bezug auf den Prozess nicht wirklich. Sie müssen die Märkte an den verschiedenen internationalen Standorten, auf die Sie abzielen, verstehen und nicht einfach versuchen, die inländischen Merkmale Ihrer Personas auf externe Märkte zu übertragen. Vielleicht gibt es gemeinsame Einstellungen, Ziele und Bestrebungen, aber Sie müssen den Markt testen, um herauszufinden, welche Eigenschaften er mit seinem britischen Pendant gemeinsam hat und worin die größten Unterschiede bestehen. Und um wirkliche Genauigkeit zu gewährleisten, muss jeder potenzielle Markt separat untersucht werden. Sie können den afrikanischen Kontinent, Südamerika oder den Fernen Osten nicht als einzelne Sektoren behandeln. Es wird erhebliche kulturelle Unterschiede geben, zum Beispiel zwischen buddhistischen, hinduistischen, christlichen und muslimischen Ländern in Asien und Afrika, und Brasilien wird wahrscheinlich ein anderes Profil haben als die meisten anderen Länder Südamerikas. Möglicherweise gibt es Ähnlichkeiten zwischen Ländern in derselben Region, die Sie aufspüren und aus Ihren Recherchen herausfiltern können, um sie überschaubarer zu machen, aber es ist gefährlich, zu viel anzunehmen, ohne eine Art von statistischer Bestätigung.

Weitere Informationen über Forschungsstrategien finden Sie in unserer Bericht über internationale Nutzerforschung.

Personas können ein sehr nützliches Werkzeug in der internationalen UX-Forschung sein. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie sie erstellt und verwendet werden und wie sie für Ihre Organisation relevant und effektiv sein könnten, rufen Sie uns an unter +44(0)800 0246 247 oder schicken Sie uns eine E-Mail hello@ux247.com.

Verwandte Beiträge

Kommentare (1)

[...] in früheren Blogs erwähnt haben, neigen Organisationen dazu, mehrere detaillierte Personas für ihr Haus zu erstellen [...]

Hinterlasse einen Kommentar