Barrierefreiheit für Mobiltelefone - Sicherstellen, dass Sie die gesetzlichen Bestimmungen einhalten

Gesetz über die Zugänglichkeit von Mobiltelefonen

Zugänglichkeit von Mobiltelefonen - damit Sie die gesetzlichen Bestimmungen einhalten

Fast ein Fünftel der Weltbevölkerung leidet an einer anerkannten Form der Behinderung - und die meisten anderen werden irgendwann in ihrem Leben in irgendeiner Form beeinträchtigt sein, und sei es nur, dass sie Schwierigkeiten haben, kleine Texte zu lesen.

Die Rechtsgrundsätze, die dies im Vereinigten Königreich regeln, sind im Behindertendiskriminierungsgesetz (Disability Discrimination Act, DDA) enthalten, obwohl es dort keine spezifischen Hinweise darauf gibt, was sie in der Praxis bedeuten und auf welche Bereiche sich Website-Besitzer konzentrieren müssen. Das Gesetz besagt, dass Websites behinderte Menschen in keiner Weise diskriminieren dürfen und sie nicht daran hindern dürfen, alles zu tun, was eine gesunde Person auf einer Website tun kann. Das bedeutet im Grunde, dass eine blinde oder taube Person, die Ihre Website nicht problemlos nutzen kann, diskriminiert wird und theoretisch rechtliche Schritte gegen Sie einleiten könnte.

Allerdings gibt es nur begrenzter Beweis Es ist nicht bekannt, dass ein britisches Unternehmen deswegen verklagt wurde, obwohl die überwiegende Mehrheit der Websites nicht einmal die grundlegenden Prinzipien der Barrierefreiheit zu erfüllen scheint.

Leitlinien für die mobile Zugänglichkeit

Es besteht der unbestätigte Glaube, dass die Einhaltung der vom W3C (dem Leitungsgremium für das Internet) herausgegebenen Leitlinien für die Zugänglichkeit von Mobiltelefonen ausreichen würde, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Das W3C hat drei Prioritätsstufen; Priorität 1 muss offenbar erfüllt werden, um auch nur die grundlegenden Anforderungen zu erfüllen. Sie führen eine ganze Reihe von Aspekten in Bezug auf Sichtbarkeit, Lesbarkeit, Benutzerfreundlichkeit und Verständnis auf, die eine konforme Website erfüllen muss. Die Prioritätsstufen 2 und 3 sind noch anspruchsvoller. Es ist nicht klar, welches Niveau die meisten Websites haben müssen, um legal zu sein.

Die Realität in diesem Bereich ist, dass die meisten Websites die Anforderungen nicht erfüllen, und die Kosten für eine absolute Einhaltung wären wahrscheinlich unerschwinglich und würden viele unrentabel machen. Organisationen wie RNIB überwachen die größeren Unternehmen und wenden sich direkt an sie, wenn sie der Meinung sind, dass sie nicht genug für die Barrierefreiheit im Internet und auf dem Handy für ihre Interessengruppe tun. Dies führt unweigerlich dazu, dass die Unternehmen ein höheres Konformitätsniveau erreichen, hauptsächlich aus PR-Gründen und nicht aus rechtlichen Gründen, wie ich vermute. Niemand will die negative Publicity, die mit einer Klage wegen Verweigerung des Zugangs für Behinderte verbunden ist, und es ist ohnehin ein lobenswertes und lohnendes Ziel, das Web zugänglicher zu machen.

Künftige Möglichkeiten für die mobile Zugänglichkeit

Auch wenn das Gesetz und die Interessengruppen in dieser Frage bemerkenswert pragmatisch zu sein scheinen, ändert dies nichts an der Tatsache, dass es eine gesetzliche Verpflichtung gibt und dass die Durchsetzung in Zukunft strenger werden könnte. Von großen Unternehmen, Behörden und anderen institutionellen Organisationen wird erwartet, dass sie sich daran halten. (Ich habe früher mit einer Regierungsbehörde zusammengearbeitet, die sehr genau auf die Zugänglichkeit achtete - ebenso wie die Interessengruppen, die dafür sorgten, dass sie sich an die Vorgaben hielten).

Ich bin auf diese nützliche Checkliste gestoßen, in der vier relevante Bereiche für die Zugänglichkeit einer Website aufgeführt sind:

  • Wahrnehmbarkeit
  • Betriebsfähigkeit
  • Verständlichkeit
  • Robustheit

Dies ist zumindest ein guter Ausgangspunkt.

Wenn Sie genauere Informationen darüber benötigen, was dies für die Mechanik Ihrer Website bedeutet, wenden Sie sich bitte an uns, sich melden und wir überprüfen gerne Ihre Website und geben Ihnen Empfehlungen, was Sie tun müssen.

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar