Warum Nutzertests für die Entwicklung digitaler Produkte unerlässlich sind

Die digitalen Produkte werden immer anspruchsvoller. Und die digitalen Nutzer auch. Wenn Sie viel Zeit in die Entwicklung eines digitalen Produkts investieren wollen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Markt verstehen. Sie werden wahrscheinlich eine Menge Geld für die Entwicklung ausgeben. Wenn Sie den Zeitpunkt und die Art der Gebrauchstauglichkeitsprüfung Recht können Sie sich Geld, Zeit und Nerven sparen.

Nutzerforschung kann in jeder Phase eines Projekts stattfinden, von der Konzeption bis zur Fertigstellung. Gut Nutzerforschung wird während des gesamten Projekts stattfinden. Vielleicht fragen Sie sich, was genau Nutzerforschung ist. Einfach ausgedrückt geht es darum, herauszufinden, was die Endnutzer mögen und wollen. Dies versetzt Sie in eine bessere Position, um ein großartiges Nutzererlebnis zu schaffen. Und je früher und häufiger Sie die Forschung durchführen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs.

Schließlich sind Produkte und Dienstleistungen dazu da, den Nutzern Erfahrungen zu vermitteln, und nicht, damit sich die Unternehmen gut fühlen oder ihre Bedürfnisse befriedigen. Wenn Sie produzieren, was Ihnen gefällt oder was Sie für gut halten, ohne sich an den Nutzern zu orientieren, werden Sie auf lange Sicht wahrscheinlich das Falsche tun.

Digitale Produkte sind oft komplex, teuer und langwierig in der Produktion. Alles, was Sie also tun können, um das Produkt zu fokussieren und die Funktionalität zu verfeinern, wird sich langfristig auszahlen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie die Forschung in diese Tätigkeit einfließen kann. Sie können (und sollten vielleicht) den Markt und die Wünsche und Bedürfnisse der Nutzer kontinuierlich beobachten. Dies kann Ihnen helfen, mit dem sich schnell verändernden und immer anspruchsvolleren Markt in Kontakt zu bleiben. Dazu könnten Verbraucherpanels oder regelmäßige Erhebungen über Einstellungen und Verhaltensweisen der Nutzer gehören.

Wenn es um das eigentliche Produkt geht, gibt es eine Reihe von Nutzerforschungstechniken, die eingesetzt werden können. Sie können ziemlich grobe Darstellungen des Produkts erstellen, um die Struktur, die Konnektivität oder die Funktionalität zu testen. Dabei kann es sich um einfache Flussdiagramme, anspruchsvollere Wireframes oder sogar Mock-ups handeln. Die Zuverlässigkeit und Spezifität der Daten, die Ihnen zur Verfügung stehen, bestimmen, wo Sie damit beginnen.

Wenn Sie klare Hinweise darauf haben, was die Nutzer wollen und wohin Sie gehen wollen, können Sie möglicherweise zu einem vollständigeren Modell übergehen. Wenn Sie noch ganz am Anfang stehen, müssen Sie vielleicht mehr analysieren und Struktur und Ablauf ausprobieren.

Es gibt zwei Hauptarten von Forschung, die Sie in Betracht ziehen sollten - quantitative und qualitative Forschung. Bei der quantitativen Forschung wird versucht, Meinungen, Einstellungen, Verhaltensweisen, Lebensstil usw. mit Zahlen zu belegen. Sie liefert recht verlässliche Indikatoren für die Eigenschaften und Absichten der Nutzer, geht aber in der Regel nicht sehr ins Detail. Sie wird in der Regel auch als Vorläufer der qualitativen Forschung eingesetzt, da sie Hintergrund- und Zielgruppeninformationen liefert.

Wenn Sie die quantitativen Ergebnisse analysiert haben, sollten Sie in der Lage sein, Themen für eine qualitative Nachbereitung zusammenzustellen. Dabei wird versucht, die Gründe und Motivationen für einige der festgestellten Meinungen und Verhaltensweisen zu ergründen. Dies sollte Ihnen helfen, sich ein klareres Bild davon zu machen, was die Nutzer wollen und wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung dieses Bedürfnis befriedigen kann.

In dem wettbewerbsorientierten, nutzerorientierten Umfeld, das heute besteht, ist die Nutzerforschung unerlässlich. Die Nutzer haben eine Menge Daten über Sie, also müssen Sie sicherstellen, dass ihre Meinungen positiv sind und ihre Bedürfnisse erfüllt werden. Wenn Sie mehr über diese wichtige Funktion erfahren möchten, rufen Sie uns an unter +44(0)800 024624 oder senden Sie uns eine E-Mail an hello@ux247.com.

Verwandte Beiträge