Wie man Teilnehmer für UX-Forschung rekrutiert

Rekrutierung für UX-Forschung ist eine kritische (oft die der kritischste) Faktor bei der Durchführung der Forschung.

Es macht wenig Sinn, ein ausgefeiltes Produktangebot, einen gut durchdachten und konstruierten Test und gute Moderatoren zu haben, nur um den Test bei den falschen Personen durchzuführen. Sie müssen sich also genau überlegen, wer Ihre Zielgruppe für den Test ist und wie Sie sie am besten rekrutieren können.

Es gibt einige Punkte zu beachten, bevor man in die Einstellungsphase eintritt;

  1. Wissen wir genau, wer der Nutzer für die Nutzerforschung ist?
  2. Wie schwierig wird es sein, sie zu identifizieren und zu bekommen?
  3. Können Kollegen oder Kunden bei diesem Prozess helfen?
  4. Welche Art von Nutzerforschung führen wir durch und wie wahrscheinlich ist es, dass die Zielgruppe daran teilnimmt?
  5. Müssen wir sie in irgendeiner Weise fördern?
  6. Können wir die Rekrutierung selbst durchführen oder ist sie so spezialisiert (oder so arbeitsintensiv), dass wir einen Berater zu helfen?

Es ist besser, sich im Vorfeld über die Ziele und möglichen Hindernisse im Klaren zu sein, denn Sie können viel Zeit in den Prozess investieren, nur um dann festzustellen, dass Sie nicht die richtigen Leute bekommen oder einfach Schwierigkeiten haben, die passenden Personen für Ihre Anforderungen zu finden.

Lassen Sie uns drei wichtige Rekrutierungsmethoden für die Nutzerforschung etwas genauer betrachten.

Verwendung eines Clients

Oft haben Ihre Kunden Zugang zu den Personen, die Sie in Ihrem Test einsetzen wollen (oder sind vielleicht sogar selbst welche). Sie können sicherlich dazu beitragen, den Prozess zu informieren und wichtige Informationen über Benutzereigenschaften, Verhalten, Einstellungen usw. zu liefern. Möglicherweise haben sie auch über Kunden-/Verkaufslisten Zugang zu bestimmten Personen. Sie können ein gewisses Maß an Kontrolle verlieren, wenn der Kunde nicht richtig informiert ist oder seine Mitarbeiter nicht informiert, und Sie sind in Bezug auf das Timing in seinen Händen, aber es kann unter bestimmten Umständen einen nützlichen Zugang bieten.

Einsatz einer Agentur

Wenn Sie auf der Suche nach sehr spezifischen, schwer zu erreichenden Gruppen sind oder wenn Sie einen großen, gut definierten Markt haben, aber keine Zeit haben, kann eine Personalagentur in mehreren Phasen des Prozesses helfen. Sie können bei der Ermittlung der Zielgruppen helfen, an der Rekrutierung teilnehmen und sogar die Vorstellungsgespräche führen, wenn Sie dies wünschen. Das kostet natürlich Geld und Zeit, aber es bietet ein gewisses Maß an Gründlichkeit, Professionalität und Kontrolle.

Guerilla-Rekrutierung

Im Grunde geht es darum, die Zielpersonen sozusagen in ihrem natürlichen Lebensraum aufzuspüren. Mit anderen Worten, man spricht Menschen an öffentlichen Orten an und überredet sie, sich zu engagieren und mitzumachen. Dies kann besonders nützlich sein, wenn sich Ihre Forschung auf einen bestimmten Ort oder eine bestimmte Funktion bezieht, wo es einfach ist, Menschen zu identifizieren und in ein kurzes Gespräch zu verwickeln. Für komplexere Befragungen ist es wahrscheinlich weniger geeignet. Sie kann schnell und recht kostengünstig durchgeführt werden, ist aber nur für klar definierte Bedürfnisse und Situationen geeignet.

Wenn Sie die Rekrutierung für ein Forschungsprojekt in Erwägung ziehen und die Identifizierung von Zielpersonen ein Thema für Ihre Organisation ist, Rufen Sie uns an unter +44(0)800 024624 oder schicken Sie uns eine E-Mail an hello@ux247.com für ein erstes Gespräch darüber, wie wir helfen können?

Verwandte Beiträge