Regionale Unterschiede in der britischen Nutzerforschung

uk user research

Sollten wir uns mit regionalen Unterschieden in der britischen Nutzerforschung befassen?

Ein großer Teil der britischen UX- (und anderer) Nutzerforschung konzentriert sich auf London und den Südosten Englands. Hierfür gibt es eine Reihe von Gründen;

  1. London ist die Hauptstadt und die größte Stadt;
  2. Die meisten der großen Agenturen haben ihren Sitz in London;
  3. London hat eine große und vielfältige Bevölkerung, so dass Probenahmen und Erhebungen konzentrierter und wirtschaftlicher sind;
  4. Die Agenturen wissen und verstehen, wie man die Forschung dort einrichten und zum Laufen bringen kann.

Wahrscheinlich gibt es noch mehr, aber ich denke, Sie haben das Bild verstanden. London ist ziemlich gut zu Tode erforscht. Aber gibt uns die dort durchgeführte Nutzerforschung das ausgewogenste, umfassendste, zuverlässigste und genaueste Bild der potenziellen Nutzermärkte?

Die schnelle Antwort lautet wahrscheinlich nein - und zwar aus den verschiedensten Gründen.

Zum Beispiel;

  1. Ist die Bevölkerung von London repräsentativ für die Bevölkerung des Vereinigten Königreichs insgesamt? Die Antwort auf diese Frage lautet mit ziemlicher Sicherheit "Nein". Wir alle wissen, dass Erhebungen gewichtet und so konzipiert sind, dass sie Befragte mit bestimmten Merkmalen erfassen; aber hat der durchschnittliche Londoner Einwohner die gleichen Überzeugungen, Einstellungen, den gleichen Status und die gleiche finanzielle Situation wie seine Pendants in anderen Regionen des Landes?
  2. Zwar haben viele Unternehmen ihren Hauptsitz in London und sind in der Stadt wahrscheinlich bekannter als in anderen Teilen des Vereinigten Königreichs, doch möchten sie sich möglicherweise ein Urteil auf breiterer, nationaler Ebene bilden, und eine auf London ausgerichtete Nutzerforschung bietet möglicherweise nicht diese Breite und Vielfalt und auch nicht die Distanz und den Blickwinkel, die für einen 360-Grad-Blick erforderlich sind.
  3. Zwischen Stadt- und Landbewohnern kann es grundlegende Unterschiede in der Lebensweise geben - Verkehr, Medien, Internetverfügbarkeit, Art und Vielfalt der Beschäftigung - und all dies kann zu unterschiedlichen Sichtweisen und Werten beitragen.
  4. Aus UX-Sicht könnten Nutzer außerhalb großer Ballungsräume durchaus anders mit dem Internet umgehen als Nutzer in Ballungszentren. Gründe dafür sind die mangelnde Zugänglichkeit von Diensten und Produkten, eine andere Wahrnehmung der Möglichkeiten und des Nutzens des Internets oder ein anderer Lebensstil mit vielleicht mehr Zeit, aber weniger Auswahl und Geld oder unterschiedliche Ausgabenmuster und Prioritäten. (Londoner Verbraucher geben beispielsweise einen großen Teil ihres Einkommens für Unterkunft, Transport und Unterhaltung aus).

Es lohnt sich wahrscheinlich, die potenziellen Unterschiede zwischen den Zielgruppen zu berücksichtigen, wenn Sie Nutzerforschung in Auftrag geben, insbesondere wenn Sie expansive oder innovative Technologien oder Entwicklungen testen. Die Akzeptanz und Nutzung - möglicherweise sogar die Art und Weise und die Umstände der Nutzung der Website und der Systeme - könnten sich stärker unterscheiden, als Sie es sich vorstellen oder als es ein kapitalorientierter Test vermuten ließe.

Wenn Sie über regionalisierte UX-Forschung - oder eine andere Form der UX-Forschung - nachdenken, dann nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt auf unter +44(0)800 0246 247oder E-Mail  hello@ux247.com um Ihre Anforderungen zu erörtern und herauszufinden, wie wir Ihr Problem mit unserem besonderen Fachwissen lösen können.

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar