Erinnern Sie sich an mich? Dauerhafte Cookies für eine bessere Benutzererfahrung

persistent cookies ux

Erinnern Sie sich an mich? Dauerhafte Cookies für eine bessere Nutzererfahrung

Ein ständiges Merkmal in Gebrauchstauglichkeitsprüfung ist die Aussage von Nutzern, dass sie sich nur dann auf einer Website anmelden, wenn sie das Gefühl haben, dass sie einen konkreten Nutzen davon haben. In den allermeisten Fällen hat sich der Nutzer jedoch gar nicht angemeldet, sondern wurde lediglich von der "Remember Me"-Funktion, die von großen Websites wie Amazon und eBay verwendet wird, erfasst und automatisch angemeldet.

Es gibt zwei Arten von Cookies, die von Websites verwendet werden: Sitzungscookies und dauerhafte Cookies. Sitzungs-Cookies verbleiben nur für die Dauer der aktuellen Sitzung auf Ihrem Computer und werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Dauerhafte Cookies hingegen werden in den Unterordnern Ihres Computers gespeichert und verbleiben dort, bis Sie sie tatsächlich löschen oder Ihr Browser dies für Sie tut, wenn sie eine zeitlich begrenzte Dauer haben. Diese Cookies lernen Ihre Vorlieben und Interessen kennen und nutzen diese, um die Benutzererfahrung zu verbessern und Bereiche der Website zu identifizieren, die für Sie von Interesse und Nutzen sein könnten.

In der zunehmend wettbewerbsorientierten Welt des Online-Handels müssen Websites alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen, um Besucher zu halten und in Kunden zu verwandeln. Die Benutzer können eine Einzelhandelswebsite aus einer Vielzahl von Gründen verlassen; sie bietet ihnen nichts, was sie nützlich oder interessant finden; sie hilft ihnen nicht mit Optionen oder Auswahlmöglichkeiten; sie bietet nicht die richtige Art von Produktinformationen; sie hilft ihnen nicht, sich auf der Website zurechtzufinden, um die Art der angebotenen Produkte zu finden. Und das sind nur die allgemeinen Hemmnisse; wenn man sich mit spezifischen Fragen wie Zahlungsmöglichkeiten, Lieferung, Preis, Produktangebot, Einfachheit der Kaufabwicklung, Transparenz der Optionen und vielen anderen möglichen Faktoren befasst, kann der potenzielle Kunde das Gefühl bekommen, dass er genug hat oder einfach keine Lust mehr hat, weiterzumachen.

Auch wenn die Verwendung von dauerhaften Cookies nicht alle diese Probleme lösen kann, so kann sie doch zumindest sicherstellen, dass die Besucher zu Teilen der Website geführt werden, die für sie relevant sind und ihnen Produkte/Dienstleistungen und andere Optionen anbieten, die sie wahrscheinlich wünschen oder zumindest interessant finden. Cookies können auch Aufschluss darüber geben, wie die Besucher die Website nutzen, welche Bereiche sie besuchen und wo sie aufhören. Wenn Sie feststellen, dass eine große Zahl potenzieller Käufer an der Kasse oder bei den Lieferoptionen abbricht, dann wissen Sie, dass Sie entweder etwas an der Qualität der Schnittstellen an diesen Stellen oder an Ihrem eigentlichen Angebot ändern müssen.

Die Customer Journey so einfach und transparent wie möglich zu gestalten und möglichst viele Informationen über die Wünsche und das Verhalten der Kunden zu sammeln, sind zwei der wichtigsten Ziele, die ein Online-Händler mit seiner Website anstreben kann. Die Verwendung dauerhafter Cookies kann zumindest dazu beitragen, in diesen beiden Bereichen einen gewissen Erfolg zu erzielen.

Wenn Sie weitere Informationen oder Ratschläge zu diesem oder anderen Bereichen der Website-Benutzerfreundlichkeit wünschen, können Sie unser umfangreiches Wissen nutzen, indem Sie uns kostenlos unter 0800 0246 247 anrufen oder uns eine E-Mail an hello@ux247.com.

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar