Der Unterschied zwischen Marktforschung und User Experience Research

difference market research user research

Marktforschung vs. User Experience Forschung

Die meisten Menschen in Unternehmen werden mit dem Begriff "Marktforschung" vertraut sein und bis zu einem gewissen Grad verstehen, was sie ist und wofür sie verwendet wird. Die Nutzererfahrungsforschung ist etwas anderes, und obwohl es einige Gemeinsamkeiten und Überschneidungen gibt, unterscheidet sich ihre Verwendung in der Regel erheblich - und wird von Geschäftsführern und Führungskräften weniger verstanden.

Bei der Marktforschung geht es in erster Linie um Zahlen - oft um große Zahlen - und sie wird eingesetzt, um kommerzielle Hypothesen über bestimmte Zielgruppen zu bestätigen. Bei diesen Hypothesen handelt es sich in der Regel um neue Produkte, Dienstleistungen, Websites, Werbung oder andere kritische Schnittstellen zu einem Markt, die mit relativ einfachen Befragungen an einer großen Zahl von Verbrauchern getestet werden können. Im Wesentlichen geht es darum, wissenschaftlich fundierte und genaue Vorhersagen darüber zu treffen, worauf die Verbraucher wahrscheinlich reagieren, was sie kaufen oder wie sie darauf zugreifen werden. Anhand der Daten können leitende Angestellte wohlüberlegte Entscheidungen über die Entwicklung neuer Produkte, den Eintritt in neue Märkte und andere wichtige Geschäftsentscheidungen treffen.

Hauptmerkmale der Marktforschung:

  • Zahlen und demografische Daten im Mittelpunkt
  • Ziel ist die Vorhersage des Kaufverhaltens
  • Dient der Quantifizierung des Marktvolumens
  • Verwendet relativ einfache Sätze
  • Wissenschaftliche Kontrolle und klare Parameter
  • Ferngesteuerte, indirekte Datenerfassung

Bei der User-Experience-Forschung (UX) kommen ganz andere Techniken zum Einsatz, und die Zielsetzung ist eine andere. UX-Forschung wird eingesetzt, wenn ein Unternehmen verstehen will, wie oder warum eine Person ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung nutzt, was sie motiviert, welche Gefühle sie gegenüber dem Produkt oder der Marke hat, wie sie ihre Entscheidungen trifft und welche Merkmale sie anziehen oder abstoßen. Es handelt sich um einen sehr viel subjektiveren Prozess, da versucht wird, persönliche, tief verwurzelte oder gefühlte Reaktionen und Überzeugungen zu erfassen.

Um dies zu erreichen, muss die Forschung in einer direkteren, persönlichen Umgebung durchgeführt werden, in der die Antworten erfragt und abgefragt werden können, um tiefere Einblicke und Informationen zu erhalten. Dies bedeutet viel kleinere Stichprobengrößen und eine viel längere und detailliertere Befragung der Teilnehmer. Die daraus resultierenden Daten sind daher nicht wissenschaftlich valide oder skalierbar, aber das ist auch nicht beabsichtigt. Der emotionale Charakter der Umfrage befasst sich eher mit den Nuancen und subtilen Aspekten der Produktentwicklung oder der Werbung, um herauszufinden, was die Verbraucher bewegt und zu bestimmten Reaktionen und Handlungen veranlasst.

Hauptmerkmale der Nutzererfahrungsforschung:

  • Konzentriert auf Gefühle und persönliche Reaktionen
  • Kleinere Stichprobengrößen
  • Persönliche Verabreichung, in der Regel von Angesicht zu Angesicht
  • Nicht wissenschaftlich oder vorhersagend
  • Kann komplexe, anspruchsvolle Themen untersuchen

Die beiden Techniken müssen sich nicht gegenseitig ausschließen; es ist sogar sehr vorteilhaft, beide Ansätze zu kombinieren, um optimale Ergebnisse aus einem forschungsgeleiteten Projekt zu erzielen. Beispiele für das Zusammenspiel der beiden Verfahren sind:

  • Nutzung der Nutzererfahrungsforschung, um die Faktoren zu bestimmen, die an einem breiteren Publikum getestet werden sollten, um das Marktpotenzial zu verifizieren
  • Die Marktforschung kann breite Hinweise auf die ungedeckte Nachfrage nach Nutzererfahrungen liefern, um detailliertere Daten über Produktmerkmale und -verwendung zu erhalten.
  • Die Marktforschung kann Hinweise auf allgemeine Chancen oder Probleme auf den Märkten geben, die durch die UX-Forschung untersucht und in konkrete Maßnahmen umgesetzt werden können.
  • Die Nutzererfahrungsforschung kann neue oder angepasste Vorschläge für die Marktforschung hervorbringen, die in größerem Umfang getestet werden können.

Dies ist ein weites und reiches Feld von Möglichkeiten. Wenn Sie mehr wissen möchten oder spezielle Fragen oder Probleme haben, die Sie gerne angehen möchten, Warum setzen Sie sich nicht gleich mit uns in Verbindung?  DSchicken Sie uns eine E-Mail an hello@ux247.com.

Verwandte Beiträge

Kommentare (1)

[...] es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Nutzerforschung zu betreiben, und wir haben die meisten davon in diesem Blog schon einmal behandelt, aber eine, die wir noch nicht [...]

Hinterlasse einen Kommentar