Ist das Usability-Labor tot?

usability testing lab

Die Versuchung ist groß, diese Frage einfach mit "Ja" zu beantworten, und viele tun das auch - aber das Thema ist viel komplexer, als dass man es so einfach abtun könnte. Nutzertests sind wie so viele Aspekte der Technologie einem ständigen Wandel unterworfen, und die Geschwindigkeit des Wandels scheint sich mit der Technologie und den Techniken, die für ihre Durchführung zur Verfügung stehen, zu beschleunigen.

Vorteile des Benutzerlabors bei Benutzertests

Es gibt starke Vor- und Nachteile für Anwendertests im Labor. Sie ist relativ kostengünstig; man muss nur die Zeit des Forschers und der Versuchsperson bezahlen, während sie die Untersuchung durchführen und auswerten, und bei einer bestimmten Aufgabe kann man wahrscheinlich mit einer relativ kleinen Anzahl von Tests überprüfbare Ergebnisse erzielen. Andererseits wird die Studie in einer künstlichen Umgebung durchgeführt, fernab von den realen Belastungen und Ablenkungen des Alltags, und die Versuchsperson weiß, was von ihr erwartet wird und dass sie beobachtet wird. All diese Dinge können die Interaktion und das Verhalten potenziell wesentlich verändern.

Die zu prüfenden Aspekte können die Technik bestimmen

Bis zu einem gewissen Grad diktiert die Methodik, wo diese Technik in der Web-Nutzerforschung noch nützlich wäre. Wenn Sie nach tieferen und möglicherweise innovativen Erkenntnissen suchen, ist es unwahrscheinlich, dass das Benutzerlabor die Art von Interaktion bietet, die für diese unerwarteten oder unwahrscheinlichen Situationen förderlich ist. Schließlich handelt es sich um eine kontrollierte Umgebung, und Kontrolle ist nicht gerade förderlich für das Unvorhersehbare oder Spontane.

Die Art und Weise, wie Menschen ihr Leben führen, und die komplexen Kombinationen von Geräten, Techniken, Orten und Umgebungen, in denen sie agieren, machen es unmöglich, die genauen Umstände der Entscheidungsfindung (oder auch nur annähernd) zu reproduzieren. In einem solchen Umfeld ist kontextbezogene Forschung in irgendeiner Form sinnvoller.

Die Beobachtung von Nutzertests durch Unternehmen kann von Vorteil sein

Das bedeutet jedoch nicht, dass das Benutzerlabor überhaupt keine Rolle spielt. Sie können internen Entwicklern und Führungskräften die Möglichkeit geben, mit Nutzern zu interagieren und sie in bestimmten Situationen zu beobachten und Produkte und Systeme mit bestimmten Eigenschaften zu testen, um zu sehen, ob sie in der erwarteten Weise funktionieren. Vergleichstests oder Tests für bestimmte Funktionen oder Reaktionen können ebenfalls in einer Benutzerlaborumgebung durchgeführt werden, da die Parameter viel genauer definiert und eng gefasst sind.

Für Entwickler ist es immer nützlich zu beobachten, wie ihr Produkt genutzt wird, selbst in einer kontrollierten und geschlossenen Umgebung. Aus solchen Interaktionen lassen sich immer noch wertvolle Erkenntnisse gewinnen, und sie können mit der heute verfügbaren Technologie relativ kostengünstig durchgeführt werden. 

Die Zukunft der Benutzertests: Labor oder Big Brother?

Es ist möglich, dass das Benutzerlabor mit der Weiterentwicklung der Technologie zu einem noch ausgefeilteren, interaktiven Niveau völlig überflüssig wird und durch eine verdeckte, nicht-intrusive Überwachung ersetzt wird, die intime Details über das Verhalten der Benutzer liefert. Klingt das ein bisschen wie 1984? Big Brother mit Einwilligung, vielleicht?

Im Moment bietet das User Lab noch einige Vorteile und Möglichkeiten für Benutzertests. Wenn Sie besprechen möchten, welche Art von Forschung für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist, wenden Sie sich bitte an sich melden.

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar